Ratingen.nachhaltig Newsletter November 2019

Aktualisiert am von

1. Planungstreffen Ratinger Tage der Nachhaltigkeit

Jährlich finden vom 30. Mai bis 5. Juni in Europa in die Europäische Woche der Nachhaltigkeit und in Deutschland die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit statt. In diesem Zuge hat sich Ratingen.nachhaltig entschlossen, die ersten Ratinger Tage für Nachhaltigkeit in unserer Stadt durchzuführen.

Das möchten wir aber nicht alleine machen, und deshalb findet am 30.11.2019 von 10:00 bis 13:00 Uhr das erste Planungstreffen im Jugend- und Kulturzentrum LUX in der Turmstraße 5, 40878 Ratingen, statt. Bringt gute Laune und viele Ideen mit, denn wir möchten mit euch zusammen gerne schon erste konkrete Pläne in Kleingruppen erarbeiten. Wir freuen uns auf euch!

Ratingen.nachhaltig organisiert am 30.11.2019 das erste Planungstreffen zu den ersten Ratinger Tagen der Nachhaltigkeit

Gemeinsames Stolpersteine-Putzen

Das Projekt Stolpersteine ist ein im Jahr 1992 vom Gunter Demning initiiertes Projekt, um an all die ermordeten, verfolgten, deportierten oder in den Suizid getriebenen Menschen während der Zeit des Nationalsozialismus zu gedenken sowie heute ein Zeichen gegen Antisemitismus, Rechtsextremismus und Ausländerfeindlichkeit zu setzen. Dazu treffen wir uns am 9. November um 17:00 Uhr am Brunnen auf dem Marktplatz. Bringt gerne Kerzen mit, um sie an den Stolpersteinen aufzustellen.

Wenn Ihr euch fragt, wie die Stolpersteine am besten gereinigt werden, kann euch das Anleitungsvideo von Stefan Ringelschwandtner, verlinkt von der Webseite Stolpersteine Berlin, helfen. Um nicht viel Müll zu produzieren, nehmt bitte ein Geschirrhandtuch mit, dass Ihr nach der Reinigung der Stolpersteine auswaschen und weiterverwenden könnt.

CUNA Crowdfunding– Endspurt!

Wir unterstützen gerne nachhaltige Unternehmen aus Ratingen, und jetzt brauchen wir dazu nochmal eure Hilfe! Vorletzte Woche durften wir Rafael Dyll, Geschäftsführer des Ratinger Start Ups CUNA BIO-Becher, kennenlernen. Zum einen freuen wir uns sehr  darüber, dass junge engagierte Firmen sich in Ratingen niederlassen, zum anderen ist die Geschäftsidee aus unserer Sicht sehr innovativ und nachhaltig.

Die Becher bestehen aus sogenannten PLAs. PLA steht für Polyactid Acid. Dabei handelt es sich um Kunststoffe aus nachwachsenden und natürlichen Rohstoffen. Rafael Dyll erklärte uns, dass CUNA, im Gegensatz zu anderen Herstellern von Bioplastikbechern, noch einen Schritt weiter geht. Sie wollen mit ihrem Geschäftsmodell eine Kreislaufwirtschaft etablieren. Das funktioniert so: CUNA verkauft seine Becher an einen Abnehmer, z.B. Kantinen, Fußballstadien oder Messeveranstalter. Die Becher werden als Mehrwegbecher so lange genutzt, bis sie verschlissen sind und ersetzt werden müssen. Dann werden die Becher von CUNA  abgeholt und zerschreddert, bevor aus dem gleichen Material wieder neue Becher gepresst werden. Dabei werden Ressourcen und Energie eingespart. Normalerweise ist es so, dass andere Mehrweg-CUP-Systeme nicht auf nachwachsende Rohstoffen basieren, sondern auf Polypropylen, also Erdöl. Nach der Nutzung werden die Becher in den normalen Recyclingprozess übergeben (also im gelben Sack entsorgt). Problem ist hier, dass nur ein Teil dieses Mülls wirklich zu recycelten Rezyklaten verarbeitet (also recycelt) wird. Auf Rezyklate sind, könnt ihr in einem ersten Schritt auf der Seite des Wuppertal Institutes nachlesen.

Mit dem Crowdfunding auf Kickstarter möchte CUNA die erste große Charge BIO-Becher produzieren und in den Umlauf bringen. Das Crowdfunding läuft noch 40 Stunden mit einem Ziel von 15.000 €. Davon wurden schon 13.900 € in das Projekt investiert, es fehlt also nicht mehr viel!

Letztes CleanUp des Jahres

In Kooperation mit den Ratinger Ice Aliens ’97 e.V. werden wir in Ratingen West, rund um die Eissporthalle, die letzte Müllsammelaktion des Jahres 2019 starten. Los geht es um 10:30 Uhr; Treffpunkt ist der Parkplatz an der Eissporthalle. Im Anschluss werden wir in der Eissporthalle einen Umtrunk mit heißem Punsch organisieren, um die ersten fünf CleanUps Revue passieren zu lassen und allen Helfern und Helferinnen zu danken. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Der 5. CleanUp Ratingen, organisiert von Ratingen.nachhaltig, in Kooperation mit den Ice Aliens Ratingen 97

Weitere Veranstaltungen im November/Anfang Dezember

Workshop zum Thema Konsum am 9. November von 10:00 bis 12:30 Uhr mit Julia und Norman von Ratingen.nachhaltig – Anmeldung auf der VHS-Homepage

60. öffentliche Sitzung des Klimabeirats Ratingen am 12. November ab 19:00 Uhr im Kleinen Sitzungssaal der Stadthalle

Kostenfreie Buchlesung „Mehr als eine Heimat. Wie ich Deutschsein neu definiere“ von Ali Can im Haus am Turm ab 19:00 Uhr
4. Globale Klimademo #Klimaneustart am 29. November; weitere Infos zu Aktionen in Ratingen folgen

Weihnachtsdeko-Tausch im Local Unverpackt am 1. Dezember von 13:00 bis 18:00 Uhr

Kleidertauschparty am 8. Dezember von 13:00 bis 17:00 Uhr im Haus Cromford