Wie groß ist dein Fußabdruck?

Aktualisiert am von

Wie hoch ist euer individueller CO2-Fußabdruck, Ressourcen-Rucksack oder ökologischer Fußabdruck (engl. Ecological Footprint)? Um diese Frage zu beantworten, gibt es im Feld der Footprints mittlerweile eine Reihe von Webseiten von NGOs, Behörden, Wissenschaftsportalen, Thinktanks, gemeinnützigen oder kommerziellen Anbietern, die durch themenübergreifende oder themenbezogene Fragestellungen, z. B. zum Ernährungs-, Mobilitäts-, Konsum- oder Wohnverhalten, die jeweiligen ökologischen Auswirkungen von Konsummustern individuell darstellen.

Ratingen.nachhaltig fasst den weiten Bereich und die methodische Diversität der Online-Tools namentlich als Lebensstil-Rechner zusammen.

Um die spezifischen Rechner zur Ermittlung des persönlichen Footprints nicht als Linksammlung im luftleeren Raum zu präsentieren, beschreiben wir die dahinterstehenden Methodiken. Dabei beschäftigen wir uns mit Online-Rechnern, die den CO2-Fußabdruck, den ökologischen Fußabdruck – bekannt unter der Bezeichnung Globaler Hektar (gha) – und den Fußabdruck von Rohstoffen – bekannt unter der Bezeichnung Ressourcenrucksack und entwickelt vom Wuppertal Institut – abbilden. Es wird von uns kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben; stattdessen ist unser Ziel auf die Tools und Möglichkeiten hinweisen.

Eine Besonderheit stellt der Handprint da, der im eigentlichen Sinne kein klassisches Berechnungstool ist. Er wurde im Rahmen eines Nachhaltigkeitsprojektes der indischen Organisation Centre for Environment Education (CEE) von der zehnjährigen Schülerin Srija ins Leben gerufen.

It is Srija’s hand that shapes the sustainable handprint’s logo. Srija, visiting the Holy Mary School in Hyderabad , Andhra Pradesh (AP), gave her handprint when she was participating in a project of the CEE AP, involving taking action for sustainability. She was 10 years at that time. Srija, who inspired this idea, like many million other children, needs to live in a world that is more sustainable. Every action towards sustainability can count towards creating a better world for all to live in.https://www.handprint.in/the_handprint_idea

Unter der Bezeichnung Handprint versteht man die Befähigung und das Bewusstwerden eines jedes Einzelnen sowie zivilgesellschaftlicher Gruppierung im direkten Umfeld durch organisierte sowie gezielt strukturierte Handlungen im Sinne der nachhaltigen Entwicklung, tätig zu werden. Ergänzend zum Footprint, wo der Nutzer und die Nutzerin nach der Anwendung vor der Frage steht: Und jetzt? Was kann ich tun?, will der Handprint nach der Diagnose zur Symptombehandlung auffordern. Germanwatch hat den Handprint in ihre Bildungsarbeit zur nachhaltigen Entwicklung aufgenommen und gibt mit dem erstellten Hintergrundpapier erste Hilfestellungen.