Nachhaltiges Online-Shopping
Wie geht nachhaltiges Onlineshopping? Photo by @rawpixel at Unsplash

Nachhaltiges Online-Shopping

  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 Minuten zum Lesen
  • Beitrag zuletzt geändert am:14. August 2019

Aufgrund der Rechtslage müssen wir darauf aufmerksam machen, dass dieser Artikel unbezahlte und unbeauftrage Werbung enthält.

Der Start der Reihe “Nachhaltiger Konsum”: Bevor wir zu nachhaltigen Einkaufsmöglichkeiten in Ratingen kommen, sprechen wir erstmal über Online-Shopping.


Die Papiermülltonnen quellen über, die Kartons eines großen Online-Versandhändlers stapeln sich im Keller und jeden Tag klingelt die Postbotin mit Nachschub? Ja, Online-Shopping ist bequem und einfach- kein Gedränge in vollen Geschäften, kein schlechtes Wetter und alle Zeit der Welt zum Vergleichen von Preisen und Waren.

Trotzdem sollten die negativen Auswirkungen unserer Bequemlichkeit nicht vergessen werden: Ziemlich viel Verpackungsmüll, ziemlich viel Logistik-Aufwand und immer mehr Verkehr durch Lieferwagen vor allem in den Innenstädten. Wer trotzdem nicht auf Online-Shopping verzichten möchte, findet hier fünf nachhaltigere Adressen:

www.buch7.de – der soziale Online-Buchhandel spendet 75% seines Gewinns sehr transparent an soziale Einrichtungen.

www.avocadostore.de – der Online-Marktplatz für alles von Klamotten, Kosmetik, Mode, Accessoires und Möbeln bis hin zu Schuhen und Bürobedarf.

www.memo.de – hier findet ihr alles fürs Büro und Zuhause “in nachhaltig”.

www.miteckenundkanten.com – das nachhaltige Outlet für Mode, Accessoires und vieles mehr von den großen, bekannten nachhaltigen Marken!

www.amazingy.com – der größte, deutsche Onlineshop nur für Naturkosmetik.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.